Kunstmuseen Startseite

Historische und zeitgenössische Kunst

Zu den Kunstmuseen zählen die städtisch verantworteten Einrichtungen Angermuseum, die Kunsthalle, Schlossmuseum Molsdorf und die Galerie Waidspeicher im Kulturhof Krönbacken.

Die Angebote der Museen und Galerien bieten Highlights für kulturtouristisch orientierte und kunstinteressierte Gäste. Auch den regional und lokal agierenden Akteuren der freien Kunstszene will man Podien zur Verfügung stellen, die die Möglichkeit zur Diskussion und Auseinandersetzung mit historischer und zeitgenössischer Kunst geben.

Meldungen

Die neuesten 5 Meldungen

Alle Meldungen

Medien

Die neuesten 3 Medien (Veröffentlichungen und Videos)

Alle Medien

Aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen

Aktuelle Ausstellungen

Zeichnung einer Katze, die Drachen am Himmel beobachtet
©  Mylène Rigaudie, 2019

Bauhaus-Kater Fritzie – Kunst-Kinder-Bilderbuch

02.05.2019 11:00 – 14.07.2019 18:00

Die Ausstellung in der Kunsthalle Erfurt ist den kleinen Bauhaus-Interessenten gewidmet. (Große sind natürlich auch willkommen.) Sie präsentiert ausgewählte Illustrationen von Mylène Rigaudie zum neuen Bauhaus-Kinder-Kunstbuch von Silke Opitz und lädt zum Schauen und zum Schmökern ein.

Ansehen

Ein großes Nest aus Zweigen in dem zwei Personen sitzen
©  Liz Bachhuber

BauhausFrauen – Lehrerinnen und Absolventinnen der Bauhaus Universität Weimar

18.04.2019 18:00 – 14.07.2019 18:00

Im Kontrast zum historischen „Bauhaus“ ist heute die Emanzipation der Frauen in der Kunst selbstverständlich. Exemplarisch werden dazu die Werke von 31 Lehrerinnen und Absolventinnen der Fakultäten Kunst und Gestaltung (Freie Kunst, Medienkunst/Mediengestaltung, Produkt-Design und Visuelle Kommunikation) sowie Architektur der Bauhaus-Universität Weimar gezeigt.

Ansehen

Eine leere Halle
©  Elena Kaufmann

24 – One. Feuerwache. Das Warten

09.04.2019 17:00 – 02.06.2019 18:00

Eine Fotoausstellung von Elena Kaufmann, die im Rahmen des Jahresthemas 2018 „Bild(er) deiner Stadt“ entstand.

Ansehen

Ein Stoffmuster
©  Nachlass Margaretha Reichardt, Gisela Kaiser, Erfurt 2018

Vier „Bauhausmädels“

23.03.2019 16:00 – 16.06.2019 18:00

Die Ausstellung thematisiert das Bauhaus als Möglichkeitsraum für die künstlerische und persönliche Entfaltung der weiblichen Jugend. Doch verfolgten die „Bauhausmädels“ nach ihrem Ausscheiden aus dem Bauhaus recht unterschiedliche Karrierewege. Gertrud Arndt, Marianne Brandt, Margarete Heymann und Margaretha Reichardt stehen im Mittelpunkt dieser Schau.

Ansehen

Gemälde einer Wasserstraße
©  Ivan Vityuk

Kulturelle Brücken – Juri Romanov. Egor Romanov. Ivan Vityuk.

04.05.2019 15:00 – 28.07.2019 18:00

Die Anfänge der Kulturbeziehungen vor 100 Jahren zwischen dem „neuen Russland“ und deutschen Künstlern/Architekten, die sich im „Arbeitsrat für Kunst“ organisierten, bilden für den Verein Museion Weimar e. V. den Anlass, Bilder dreier Künstler vorzustellen, die sich mit ihren Zeichnungen, Aquarellen und Ölbildern historischen Kulturlandschaften in Russland und Deutschland widmen.

Ansehen

Grabsteine und Bäume in herbstlichen Farben
©  Marcel Krummrich

StipVisite. Landesstipendiaten für Bildende Kunst 2018

28.03.2019 19:00 – 26.05.2019 18:00

Die Ausstellung zeigt mit dem Projekt „Geheimnisvoll offenbar“ Fotografien von Marcel Krummrich sowie Malerei von Sven Schmidt unter dem Titel „Verwerfung mit Gegenüber“.

Ansehen

Collage aus vier Fotos
©  Susanna Hanna

Susanna Hanna. Fragments of Reality

07.06.2019 11:00 – 14.07.2019 18:00

Die Stipendiatin der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit transitorischen Momenten, die das Vergehen von Zeit widerspiegeln und zugleich sucht sie nach metaphorischen Bildern für die Fragilität des Lebens.

Ansehen

Ein sehr buntes, abstraktes Gemälde
©  Adolf Hölzel-Stiftung, Stuttgart

Farbharmonie als Ziel. Adolf Hölzel auf dem Weg zum Ungegenständlichen

13.07.2019 16:00 – 06.10.2019 18:00

Der Künstler Adolf Hölzel (1853 – 1934) zählt zu den frühen Wegbereitern der Malerei der Moderne. Mit über 100 Exponaten, darunter 28 erstmalig präsentierten Werken, bietet die Ausstellung einen Einblick in die faszinierende künstlerische Vielfalt seines Schaffens.

Ansehen

Mann mit langem Haar und Barth trägt ein Lamm als Symbol für den sich opfernden Christus auf seinen Schultern.
©  Kunstmuseen der Landeshauptstadt Erfurt, Angermuseum, Inventar-Nr. 4411

Cranach vor und nach der Reformation

25.03.2017 10:00 – 30.12.2019 18:00

Ausstellung im Angermuseum, dem Kunstmuseum der Landeshauptstadt, mit Leihgaben aus Privatbesitz

Ansehen

Aktuelle Veranstaltungen

Barockes Schloss mit Park
©  Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Constantin Beyer

Schlössertage 2019

08.06.2019 10:00 – 10.06.2019 18:00

Die Schlössertage finden vom 8. bis 10. Juni 2019 auch im Schloss Molsdorf statt. Das Motto lautet „Aufgebaut! Fundamente der Macht“.

Ansehen

Schwarz-weiß Foto eines Mannes
©  Privatbesitz

Lesung: „Das Bauhaus gibt es nicht“

28.05.2019 18:00 – 20:30

Professor Kai Uwe Schierz, Direktor der Erfurter Kunstmuseen, spricht mit Professor Wulf Herzogenrath über seine jüngste Veröffentlichung „Das bauhaus gibt es nicht“ und das Bauhaus im Allgemeinen.

Ansehen

Außenansicht des Gebäudes
©  Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Kunstpause am Mittag im Angermuseum

29.05.2019 13:00 – 13:10

Eines der erfolgreichsten Veranstaltungsformate im Angermuseum Erfurt ist die „Kunstpause am Mittag“, in der bei freiem Eintritt regelmäßig mittwochs um 13 Uhr ein einzelnes Kunstwerk in einem zehnminütigen Kurzvortrag von einem der Museumsmitarbeiter vorgestellt wird. Es ist unter anderem der intensive, kurze Spannungsbogen, die Konzentration auf die Besonderheiten eines einzelnen Werkes, wodurch die „Kunstpause am Mittag“ so beliebt ist.

Ansehen

Drei Männer und zwei Frauen in weißer Kleidung mit ihren Instrumenten
©  Ensemble Via Nova

Konzertreihe „Connect“ mit dem Ensemble Via Nova und Gästen

31.05.2019 19:00 – 21:00

Das Ensemble Via Nova, das sehr stark am Austausch und der Zusammenarbeit mit anderen Ensembles und internationalen Künstlern interessiert ist, konzertiert mit international renommierten Gastensembles. Im Zentrum der Konzertprogramme steht jeweils eine Komposition, die von namhaften Komponisten eigens für beide Ensembles des Abends konzipiert wurde. Die Reihe umfasst vier Konzerte.

Ansehen