„wir schreiben alles klein…“ – Die Reklamewerkstatt am Bauhaus Dessau

11.06.2019 18:00 – 11.06.2019 20:00

Ein Vortrag von Prof. Dr. Patrick Rössler

Schwarz-weiß Plakat mit einer Veranstaltungswerbung
Reklamewerkstatt des Bauhauses (Leiter: Herbert Bayer): Plakat zur 2. werbeunterrichtlichen Woche am Bauhaus Dessau, 1927 Foto: © Gestalter unbekannt
11.06.2019 20:00

„wir schreiben alles klein…“ – Die Reklamewerkstatt am Bauhaus Dessau

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Angermuseum
Veranstaltungsort Angermuseum Erfurt, Anger 18, 99084 Erfurt

Auf dem Gebiet des Grafikdesigns vermochten Zeitgenossen ebenfalls einen vermeintlichen „Bauhausstil“ zu erkennen: Mit ihrer Drucksachengestaltung prägte die Reklamewerkstatt des Bauhauses das visuelle Erscheinungsbild ihrer Epoche und beeinflusste die moderne Gebrauchsgrafik weltweit. Der Vortrag gibt zunächst einen Überblick über die neuen typografischen Tendenzen der 1920er Jahre, die das Bauhaus zu seiner unverwechselbaren Bildsprache verarbeitete, zeigt wichtige Erzeugnisse der hauseigenen Reklamewerkstatt und weist auf deren nationale wie internationale Ausstrahlungswirkungen hin. Zur Sprache kommen auch gescheiterte Bauhaus-Innovationen, etwa die im Haus entwickelte Schablonenschrift oder die konsequente Kleinschreibung aller Worte.

Porträt eines Mannes
Foto: Patrick Rössler Foto: © Patrick Rössler

Prof. Dr. phil. Patrick Rössler, M. A.

  • geboren 1964
  • Studium der Publizistik, Rechts- und Politikwissenschaft in Mainz
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Hochschulassistent an den Universitäten Stuttgart-Hohenheim und München
  • Seit 2000 Professor an der Universität Erfurt, zunächst für Kommunikationssoziologie und -psychologie, seit 2004 für Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Empirische Kommunikationsforschung/Methoden
  • 2011 – 2014: Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs
  • Herausgeber der „International Encyclopedia of Media Effects“ (Wiley-Blackwell, 2017) sowie der Buchreihen „Konzepte“ und „Internet Research“ (Nomos Verlag)
  • Ausstellungskurator zu medien- und kunsthistorischen Themen mit den Schwerpunkten Bauhaus und Funktionale Typographie
  • Neuere Publikationen: „Filmfieber. Deutsche Filmpublizistik 1917-1937“ (2017), „bauhaus.typografie“ (2018), „Neue Typografien“ (2019), „Jan Tschichold – ein Jahrhunderttypograf?“ (2019, m. S. Jacobs) und „Bauhausmädels“ (2019)