Ausstellungen

In Blau gehaltene Blüte
© VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Barbara Toch. Netz-Haut

06.12.2020 10:00 – 07.02.2021 18:00

Die seit 1978 freischaffend in Gera arbeitende Künstlerin Barbara Toch (geb. 1950) gehört zu den profiliertesten Künstlerinnen im Freistaat Thüringen. Bis 1973 studierte sie an der HGB in Leipzig und entwickelt seither ihr Werk an den Übergängen zwischen räumlich-figürlichen Assoziationen und konkreten malerischen Spuren.

Weiterlesen

11 Menschen im Verbund.
© VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Volker Stelzmann. Zum 80. Geburtstag des Malers und Grafikers

30.08.2020 11:00 – 15.11.2020 18:00

Der Maler und Grafiker Volker Stelzmann (geb. 1940) studierte bis 1968 an der HGB Leipzig, wirkte dort ab 1979 als Dozent und ab 1982 als Professor. 1986 verließ er die DDR und lebt seitdem in Berlin-West. Mit seinen figürlichen, erzählenden Kompositionen lotet er die Gründe und Abgründe menschlicher Beziehungen aus und gehört zu den bekanntesten Vertretern der Leipziger Schule.

Weiterlesen

Weiblicher Torso auf blaugrauem Grund.
© Albertinum, Skulpturensammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden. Foto: © Hans-Peter Klut u. Elke Estel © VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Wieland Förster – Skulpturen und Zeichnungen

23.02.2020 10:00 – 09.08.2020 18:00

Der am 12. Februar 1930 in Dresden geborene Wieland Förster zählt zu den herausragenden figürlichen Bildhauern der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In den fünf Jahrzehnten seines Schaffens entwickelte Förster eine unverwechselbare, ausdrucksvolle Figurensprache, die eigene leidhafte Erfahrungen in der Jugend – das Bombardement der Innenstadt Dresdens, seine Gefangenschaft in einem sowjetischen Speziallager – verarbeitet und in Bilder eines universellen Menschentums überführt. Sich auf den französischen Dichter und Diplomaten Saint John Perse berufend, war es ihm eine innere Verpflichtung, Zeugnis abzulegen vom Menschen im 20. Jahrhundert.

Weiterlesen

Zeichnung einer Landschaft
© Stadtverwaltung Erfurt/Angermuseum Erfurt, Foto: Dirk Urban

Aufmunterung zur Kunst: Bartholomäus Bellermann und Heinrich Dornheim

17.11.2019 10:00 – 02.02.2020 18:00

Heinrich Dornheim hinterließ zahlreiche Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen, Ansichten der Stadt Erfurt und der näheren Umgebung, die seinen Ruf als Erfurter Landschaftsmaler der Zeit zwischen 1790 und 1830 begründeten. Als Wiederentdeckung wird neben den Bildern Dornheims auch das künstlerische Werk des Kaufmanns, Galeristen und malenden Kunstliebhabers Bartholomäus Bellermann vorgestellt, dessen Blick auch der Thüringer Landschaft galt. Dank der „Aufmunterung“ durch Statthalter Dalberg haben beide Maler die Kunst in Erfurt um 1800 beflügelt.

Weiterlesen

Zeitungscover
© Archiv P. Roessler

Bildermagazin der Zeit

30.08.2019 10:00 – 17.11.2019 18:00

Laszlo Moholy-Nagys und Joost Schmidts verlorenes Bauhaus-Buch – Ein Konstruktionsversuch. Ausstellung im Grafikkabinett

Weiterlesen

Perlen und Steine.
© Stadtverwaltung Erfurt / V. Gürtler

Ausstellung anlässlich des 17. Erfurter Schmucksymposiums

21.07.2019 10:00 – 18.08.2019 18:00

Ein Projekt des Verbandes Bildender Künstler Thüringen e. V. in Kooperation mit den Künstlerwerkstätten der Stadt Erfurt und den Kunstmuseen Erfurt, unterstützt von der Kulturstiftung des Freistaates Thüringen, der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Erfurt und der Sparkassenstiftung Erfurt.

Weiterlesen

Ein sehr buntes, abstraktes Gemälde
© Adolf Hölzel-Stiftung, Stuttgart

Farbharmonie als Ziel. Adolf Hölzel auf dem Weg zum Ungegenständlichen

13.07.2019 16:00 – 20.10.2019 18:00

Der Künstler Adolf Hölzel (1853 – 1934) zählt zu den frühen Wegbereitern der Malerei der Moderne. Mit über 100 Exponaten, darunter 28 erstmalig präsentierten Werken, bietet die Ausstellung einen Einblick in die faszinierende künstlerische Vielfalt seines Schaffens.

Weiterlesen

Eine leere Halle
© Elena Kaufmann

24 – One. Feuerwache. Das Warten

09.04.2019 17:00 – 02.06.2019 18:00

Eine Fotoausstellung von Elena Kaufmann, die im Rahmen des Jahresthemas 2018 „Bild(er) deiner Stadt“ entstand.

Weiterlesen

Ein Stoffmuster
© Nachlass Margaretha Reichardt, Gisela Kaiser, Erfurt 2018

Vier „Bauhausmädels“

23.03.2019 16:00 – 16.06.2019 18:00

Die Ausstellung thematisiert das Bauhaus als Möglichkeitsraum für die künstlerische und persönliche Entfaltung der weiblichen Jugend. Doch verfolgten die „Bauhausmädels“ nach ihrem Ausscheiden aus dem Bauhaus recht unterschiedliche Karrierewege. Gertrud Arndt, Marianne Brandt, Margarete Heymann und Margaretha Reichardt stehen im Mittelpunkt dieser Schau.

Weiterlesen

Gemälde von Figuren auf einer Bühne, die teilweise wie Holz-Marionetten, teilweise wie antike Götter aussehen
© Michael Triegel

Michael Triegel. Discordia Concors

18.11.2018 10:00 – 17.02.2019 18:00

Eine Übersichtsausstellung im Angermuseum anlässlich des 50. Geburtstags des Künstlers. 75 Gemälde sowie zahlreiche Zeichnungen, Aquarelle und Druckgrafik zeigen die Bandbreite seines künstlerischen Schaffens in den letzten Jahrzehnten.

Weiterlesen


1 - 10 von 17