Videos

Barbara Toch über ihren Schaffensprozess

17.03.2021 13:58

Die seit 1978 freischaffend in Gera arbeitende Künstlerin Barbara Toch (geb. 1950) gehört zu den profiliertesten Künstlerinnen im Freistaat Thüringen. Bis 1973 studierte sie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und entwickelt seither ihr Werk an den Übergängen zwischen räumlich-figürlichen Assoziationen und konkreten malerischen Spuren. In der retrospektiv angelegten Ausstellung werden bis zum 30. Mai 2021 im Angermuseum Erfurt exemplarisch Werke und Werkzyklen aus den letzten Jahrzehnten des künstlerischen Schaffens von Barbara Toch präsentiert. Im Videointerview spricht sie über ihre Kunst, über Inspiration und ihre Arbeitsweisen.

Einblicke: Angermuseum Erfurt

26.02.2021 08:23

Im Video stellt der Direktor der Kunstmuseen Prof. Dr. Kai Uwe Schierz die Geschichte und Spezifika des Hauses sowie die verschiedenen Sammlungen vor.

Online-Kunstpause: Rundgang durch die Sonderausstellung „Volker Stelzmann. Stadt – Werkstatt“

16.11.2020 07:54

In der virtuellen Online-Kunstpause am Mittag des Angermuseums führt der Direktor der Kunstmuseen Prof. Dr. Kai Uwe Schierz durch die Sonderausstellung „Volker Stelzmann“. Dabei stellt er einzelne Werke vor. In seinem Rundgang geht Prof. Schierz auf den Titel der Schau ein und zeigt anhand einzelner Werke den malerischen Werdegang des Künstlers.

Online-Kunstpause: Rundgang durch das Angermuseum mit Gewinnspiel

06.08.2020 09:52

In der virtuellen Online-Kunstpause am Mittag des Angermuseums, führt Heiko Bätz durch das Museum und stellt einige Werke aus der Sammlung und der Sonderausstellung vor. In seinem Rundgang baut Heiko Bätz einige Fragen ein, die der aufmerksame Besucher des Hauses schnell beantworten kann. Die ersten drei Gewinner bekommen ein Begleitbuch zur Ausstellung „Wieland Förster“.

Online-Kunstpause: Studie einer stehenden Frau, 1982 von Wieland Förster und Stehende Frau, 1922 von Gerhard Marcks

21.07.2020 15:36

In der virtuellen Online-Kunstpause am Mittag des Angermuseums vergleicht Prof. Dr. Kai Uwe Schierz, Direktor der Kunstmuseen Erfurt, die Plastik „Studie einer stehenden Frau“, 1982 von Wieland Förster mit der Skulptur „Stehende Frau“, entstanden 1922, von Gerhard Marcks. Diese und weitere Skulpturen aus der Sammlung des Angermuseums sind noch bis 9. August 2020 in der Ausstellung „Wieland Förster – Skulpturen und Zeichnungen“ zu sehen.

Online-Kunstpause: Daphne II von Wieland Förster

01.07.2020 06:36

In der virtuellen Online-Kunstpause am Mittag des Angermuseums stellt Thomas von Taschitzki, Kurator der Sonderausstellung, die Skulptur „Daphne II, 1997“ von Wieland Förster vor.

Luise von Rohden – Handzüge

26.06.2020 08:01

Das Werk der Künstlerin Luise von Rohden (geb. 1990 in Gotha) wird mit dieser Ausstellung erstmals solo in einem musealen Kontext präsentiert. Ihr Markenzeichen sind permanent nach Reduktion strebende Tuschezeichnungen, die sich durch die Komplexität des scheinbar Einfachen auszeichnen. Mit Konsequenz wendet sie dabei das Prinzip der Wiederholung an und findet spezielle zeichnerische Situationen, die von ihr immer wieder variiert werden.

Schloss Molsdorf bekommt Schlosskonditorei

05.06.2020 08:00

Die Lebenshilfe Erfurt e. V. will ab Anfang 2021 im Schloss Molsdorf eine Konditorei betreiben, inklusiv Konditoren ausbilden und von dort aus ihre Einrichtungen mit Torten und Kuchen versorgen. Auch ein Schlosscafé soll entstehen. Das Vorhaben basiert auf einer Idee des Erfurter Kulturbeigeordneten Dr. Tobias J. Knoblich. Im Lustschloss des Grafen Gotter, das der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten gehört, betreibt die Stadt Erfurt ein Museum.


1 - 10 von 41