Künstlerischer Wettbewerb zur Fassadengestaltung der Turnhalle Lobensteiner Straße: Erfurter überzeugt Jury mit seinem Konzept

27.11.2018 15:06

Letzte Woche tagte die Jury, um über die Einreichungen zum künstlerischen Wettbewerb „Fassadengestaltung Turnhalle Lobensteiner Straße“ zu entscheiden.

Farbige Abbildungen verschiedener Sportarten
Grafik: Entwürfe des Wettbewerbsgewinners zur „Fassadengestaltung Turnhalle Lobensteiner Straße“ Grafik: © Nikolaus Kriese

Am Wettbewerb nahmen 10 Künstlerinnen und Künstler bzw. Arbeitsgemeinschaften aus Erfurt, Dortmund und Leipzig teil.

Die Entwürfe waren alle auf einem ausgesprochen hohen künstlerischen Niveau, sodass die Entscheidung nicht leicht fiel. Nach mehreren Stunden kritischer Beurteilung überzeugte letztlich die Einreichung des Erfurters Nikolaus Kriese durch die kluge Umsetzung des Themas „Natur und Bewegung“, die Einbindung in die Umgebung (Nördliche Geraaue) und eine zeitgemäße künstlerische Sprache.

In der Konzeption des Künstlers heißt es: „Dieser Entwurf soll als Motivation für Kinder und Jugendliche zum Sport und der Natur dienen. Schwerpunkt ist die intensive Farbigkeit und die Abbildung von unterschiedlichen Sportarten (Indoor und Outdoor: Leichtathletik, Basketball, Fußball, Tennis, Kampfsport, Radsport). Sport als Animation zur Naturerfahrung und zur Förderung von Freundschaft und Toleranz.“

Die Stadt Erfurt bedankt sich sehr herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre Einreichungen und bei den Mitgliedern der Jury für die verantwortungsvolle Wahrnehmung ihrer Aufgabe.