Jusche Fret. Diesseits. Der besondere Planet. Arbeiten auf und aus Papier

19.05.2024 10:00 – 29.09.2024 18:00

Vom 19. Mai bis zum 29. September 2024 zeigt das Schlossmuseum Molsdorf die Ausstellung „Jusche Fret. Diesseits. Der besondere Planet. Arbeiten auf und aus Papier“.

Ein gemaltes Pferd mit Frauenkopf und einem Baum im Hintergrund
„Metamorphose XII / Odem“, Collage - Tusche, Holzschnitt, Papiere, 2018 Foto: © Jusche Fret, VG Bild Kunst 2024
29.09.2024 18:00

Jusche Fret. Diesseits. Der besondere Planet. Arbeiten auf und aus Papier

Genre Ausstellung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Schlossmuseum Molsdorf
Veranstaltungsort Schlossmuseum Molsdorf, Schloßplatz 6, 99096 Erfurt-Molsdorf
workTel. +49 36202 90505+49 36202 90505

Stimmen zur Kunst von Jusche Fret

… „Vielleicht verhilft diese Kunst zu einem Eskapismus, der unsere heimliche Sehnsucht nach Auswegen aus so manchem Dilemma bedient. Ist Rätselhaftes nur ein Geheimnis oder stellen wir manchmal einfach die falschen Fragen?“

… „Und da ist noch etwas: Die Bilder öffnen uns unaufdringlich die Tür, sich auch ein bisschen im „Spinnen“ zu üben – im Aufspüren und Erfinden abwegiger Ideen. Jeder für sich, in der Atmosphäre des Heimlichen. Denn wer weiß schon, was wir alles nicht wissen…“

Katharina Röhl / Kunsthistorikerin/Leipzig
 

„Jusche Frets Bilder sind eine Wiederverzauberung unserer rationalen aufgeklärten Welt. Das Märchenhafte, das oft bis ins Groteske gesteigert wird, das auch ihre afrikanische Seite nicht verleugnet, das eine Welt auf einer zweiten Ebene zu fassen sucht, in der Ernst, Heiterkeit und nachdenkliche Gelassenheit spielerisch und verblüffend zusammentreffen. Ihre Menschen und Tiergestalten glaubt man zu kennen und hat sie doch noch nie gesehen.“

Manfred Jendryschik (Autor/Leipzig)

Zur Künstlerin

Jusche Fret wurde 1967 in Leipzig geboren.

Nach einer Ausbildung zur Herrenmaßschneiderin an der Oper Leipzig, Studium an den Hochschulen für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg und für Grafik und Buchkunst Leipzig. 2001 Diplom bei Prof. Volker Pfüller. Seitdem freiberuflich als Illustratorin/Zeichnerin und Grafikerin hauptsächlich für Verlage tätig.

Zwischenzeitlich, 2007 und 2008 auch Kostümbildnerin und Figurengestalterin für die „Kleine Bühne Naumburg“.

Seit 2016 vor allem unabhängige Arbeit im grafischen und figürlichen Bereich.

2009 bis 2023 Lehrauftrag für Historische Schriftformen an der Hochschule für Bildende Künste Dresden im Fachbereich Theaterplastik und -malerei und bis 2014 auch an der FH Dresden.

Jusche Fret hat zwei erwachsene Kinder. Sie lebt und arbeitet in Leipzig.

Ausstellungen
Haus des Buches Leipzig; Universität Oldenburg; Galerie Süd, Leipzig; Chemnitzer Herbstsalon, Augustusburg; Denkmalschmiede Höfgen /Studiogalerie; Kulturkirche St. Jakobi, Stralsund; Anhaltischer Kunstverein Dessau e.V.; Gellert-Museum Hainichen; Wernigeröder Kunst-und Kulturverein e.V.; Kleine Galerie, Hohenstein-Ernstthal

Veranstaltungen