Clemens Gröszer. Magie der Wirklichkeit

20.11.2022 10:00 – 05.03.2023 18:00

Vom 20. November 2022 bis zum 05. März 2023 präsentiert das Angermuseum Erfurt in der Ausstellung „Clemens Gröszer. Magie der Wirklichkeit" Malerei und Zeichnungen des Künstlers.

Gemaltes Portrait eines Mannes mit rotem Hemd, gelber Krawatte und schwarzer Weste
Selbstbildnis, 1995, Mischtechnik auf Nylon, 70,5 x 45,5 cm, Anita und Günter Lichtenstein Stiftung Bild: © VG Bild-Kunst, Bonn 2022
05.03.2023 18:00

Clemens Gröszer. Magie der Wirklichkeit

Genre Ausstellung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt, Angermuseum Erfurt
Veranstaltungsort Angermuseum Erfurt, Anger 18, 99084 Erfurt
workTel. +49 361 655-1651+49 361 655-1651 faxFax +49 361 655-1659

Malerei und Zeichnungen

„Die Magie der Wirklichkeit genügt mir, daran meine Malerei zu entzünden.“
(Clemens Gröszer)

Clemens Gröszer (*1951; †2014) lebte und arbeitete in Berlin, studierte von 1972 bis 1976 an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee. Das Angermuseum zeigt aus dem vier Jahrzehnte umspannenden Lebenswerk des Künstlers neben einer Auswahl von Gemälden einen umfänglichen Teil seines zeichnerischen Œuvres.

Gröszer suchte in Porträts und Aktbildern den geheimen Kern des Gegenübers einzufangen. Mannequins, Schauspielerinnen und Künstler haben in seinem „veristischen Welttheater“ ihren Auftritt, aber ebenso die Vertreter großstädtischer Subkulturen wie Goths und Punks. Nicht zuletzt widmete sich Gröszer der Darstellung ihm nahestehender Persönlichkeiten aus seinem engeren Freundes- und Familienkreis. Deutlich bekannte er sich zur kunsthistorischen Tradition, erarbeitete sich die klassische Lasurtechnik der Meister von der Renaissance bis zur Neuen Sachlichkeit, erweiterte sie um ein neues, unverwechselbar eigenes Kapitel.

Veranstaltungen