Kunstmuseen Startseite

Historische und zeitgenössische Kunst

Zu den Kunstmuseen zählen die städtisch verantworteten Einrichtungen Angermuseum, die Kunsthalle, Schlossmuseum Molsdorf und die Galerie Waidspeicher im Kulturhof Krönbacken.

Die Angebote der Museen und Galerien bieten Highlights für kulturtouristisch orientierte und kunstinteressierte Gäste. Auch den regional und lokal agierenden Akteuren der freien Kunstszene will man Podien zur Verfügung stellen, die die Möglichkeit zur Diskussion und Auseinandersetzung mit historischer und zeitgenössischer Kunst geben.

Meldungen

Die neuesten 5 Meldungen

Alle Meldungen

Eine Keksdose mit Deckel aus Keramik
©  Leihgabe der Klassik Stiftung Weimar, Foto: Stadtverwaltung Erfurt
Bauhaus-Exponat zu Gast im Angermuseum

17.04.2018 14:14

Um Thüringen und seine Gäste auf das Bauhaus-Jubiläum 2019 einzustimmen, zeigt die Klassik Stiftung Weimar seit heute in elf Weimarer und Thüringer Museen …

Medien

Die neuesten 3 Medien (Veröffentlichungen und Videos)

Alle Medien

Ein weißes Elfenbeinhorn mit schwarzer Gravur
©  Stadtverwaltung Erfurt
Ein besonderes Exponat: Der Zink

26.03.2018 14:07

Arno Paduch, Zinkenist vom Theater Erfurt, entlockt dem historischen Instrument aus dem 16. Jahrhundert Töne.

Ansehen

Aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen

Aktuelle Ausstellungen

Ein Mann tanzt mit einer lebensgroßen Puppe
©  Gundula Schulze Eldowy

Halt die Ohren steif. Robert Frank und Gundula Schulze Eldowy in New York

15.04.2018 10:00 – 24.06.2018 18:00

Das vielfältige, beeindruckende Werk der Fotografin Gundula Schulze Eldowy, das 1990 bis 1993 in New York entstand, steht im Zentrum dieser Ausstellung in der Kunsthalle Erfurt. Zu sehen sind die vier großen New Yorker Serien „Halt die Ohren steif/Keep a stiff upper lip“, „In einem Wind aus Sternenstaub“, „Spinning on my Heels“ und „Flügelschlag des Herzens“ mit über 200 Fotografien.

Ansehen

Masuyama, Ancient Rome, Agrippina Landing with the Ashes of Germanicus (after JMW Turner, 1839), 2008 Lightbox
©  Masuyama

Hiroyuki Masuyama: Minima – Maxima. Ein Weg nach Italien

29.04.2018 10:00 – 15.07.2018 18:00

Hiroyuki Masuyama ist auf Spurensuche von Sujets großer Meister. Das Ergebnis – beeindruckende fotografische Collagen – sind in dieser Sonderausstellung zu sehen.

Ansehen

Kunstwerk einer halbnackten Frau mit Krone
©  Kay Voigtmann/VG Bild Kunst 2018/Galerie Thoms, Mühlhausen

Fremder Leute Sonnen – Kay Voigtmann

25.03.2018 10:00 – 17.06.2018 18:00

Überblicksschau mit Zeichnungen, Grafiken und Illustrationen eines Thüringer Künstlers

Ansehen

Gemälde mit grünen Landschaften bei Sturm
©  Adam Noack

StipVisite

18.03.2018 11:00 – 06.05.2018 18:00

Die Ausstellung zeigt Zeichnungen und Malerei von Adam Noack sowie Fotografien, Zeichnungen und Videos von Sebastian Jung, Landesstipendiaten für Bildende Kunst 2017.

Ansehen

Cartoon zweier Menschen mit Kind
©  Simon Schwartz

Simon Schwartz: Geschichtsbilder – Comics & Graphic Novels

18.05.2018 10:00 – 09.09.2018 18:00

Der Hamburger Zeichner Simon Schwartz gehört zur ersten Liga der deutschen Comickünstlerinnen und -künstler. Mit der Ausstellung „Geschichtsbilder – Comics & Graphic Novels“ ehrt ihn das Angermuseum in seiner Geburtsstadt Erfurt erstmals mit einer umfangreichen Werkschau.

Ansehen

Mann mit langem Haar und Barth trägt ein Lamm als Symbol für den sich opfernden Christus auf seinen Schultern.
©  Kunstmuseen der Landeshauptstadt Erfurt, Angermuseum, Inventar-Nr. 4411

Cranach vor und nach der Reformation

25.03.2017 10:00 – 30.12.2019 18:00

Ausstellung im Angermuseum, dem Kunstmuseum der Landeshauptstadt, mit Leihgaben aus Privatbesitz

Ansehen

Aktuelle Veranstaltungen

Außenansicht des Gebäudes
©  Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Kunstpause am Mittag im Angermuseum

25.04.2018 13:00 – 13:10

Eines der erfolgreichsten Veranstaltungsformate im Angermuseum Erfurt ist die „Kunstpause am Mittag“, in der bei freiem Eintritt regelmäßig mittwochs um 13 Uhr ein einzelnes Kunstwerk in einem zehnminütigen Kurzvortrag von einem der Museumsmitarbeiter vorgestellt wird. Es ist unter anderem der intensive, kurze Spannungsbogen, die Konzentration auf die Besonderheiten eines einzelnen Werkes, wodurch die „Kunstpause am Mittag“ so beliebt ist.

Ansehen