Freier Eintritt am 2. April in den städtischen Museen und Ausstellungen

29.03.2019 12:21

Am Dienstag, dem 2. April 2019, öffnen die Erfurter Kunst- und Geschichtsmuseen, das Naturkundemuseum und das Museum für Thüringer Volkskunde wieder bei freiem Eintritt ganztägig ihre Türen. Angermuseum und Galerie Waidspeicher erwarten die Besucherinnen und Besucher mit neueröffneten Ausstellungen. Im Stadtmuseum wird wieder gebastelt.

Bunt bemalte und gebastelte Blumen aus Pappe in einer Vase
Foto: Blumen aus leeren Eierpappen Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Angermuseum

Gertrud Arndt, Marianne Brandt, Margarete Heymann und Margaretha Reichardt sind die Protagonistinnen der Ausstellung „Vier Bauhausmädels“, mit der sich das Angermuseum im Bauhausjahr präsentiert. Die Schau vermittelt anschaulich die künstlerischen Wege der ausgewählten Gestalterinnen aus der Zeit am Bauhaus und danach. Von 16 bis 18 Uhr bietet „Fräulein Funkel“ von der Erfurter Kunst- und Designschule Imago für Kinder im Alter von sechs bis 16 Jahren eine künstlerische Entdeckungstour.

Galerie Waidspeicher

Zum Ausstellungsrundgang durch die neue Ausstellung „StipVisite“ lädt Kuratorin Susanne Knorr um 16:30 Uhr in die Galerie Waidspeicher ein. Hier sind die Arbeiten der Landesstipendiaten 2018 zu sehen. Marcel Krummrich zeigt sein Fotoprojekt „Geheimnisvoll offenbar. Fotografierte Geschichte(n)“, der Maler und Grafiker Sven Schmidt seinen aktuellen Werkkomplex „Verwerfung mit Gegenüber“.

Stadtmuseum

Das Stadtmuseum bietet immer am ersten Dienstag im Monat um 14 Uhr eine Mitmachaktion für große und kleine Bastler an: „Up-Cycling“, ein praktisches und kreatives Aufwerten von Müll und alten Dingen. Diesmal laufen schon die Vorbereitungen für das Osterfest – durch die vielen bunten Ostereier fallen jede Menge leerer Eierpappen an. Mit diesem ganz kostenlosen Bastelmaterial werden bunte Frühlingsblumen gestaltet. Der Eintritt ist für alle frei. Es können gern eigene leere Eierpappen mitgebracht werden. Die Museumswerkstatt steht allen Bastelfreudigen von 14 bis 18 Uhr offen. Auch die Sonderausstellung „Es braut sich was zusammen – Erfurt und das Bier“ kann besucht werden.

Weitere Sonderausstellungen

Besucht werden können außerdem die Sonderausstellungen „365 Augenblicke. Naturdokumentationen von Meune Lehmann“ und „Fledermäuse – Flugkünstler in Gefahr“ im Naturkundemuseum. Im Museum für Thüringer Volkskunde sind in der Schau „Sieben Geschichten vom Glauben“ Fotografien von Sebastian Hesse zu sehen. Im Schlossmuseum Molsdorf wird im Turmzimmer die Sonderausstellung „Nach der Vorstellung. Erotisches aus dem Atelier von Jost Heyder“ präsentiert. Außerdem werden stündlich von 10 bis 17 Uhr die Schlossräume zur Besichtigung geöffnet.