Ausstellungen

2 Figuren im Boot
© Claudia Katrin Leyh

These – Antithese: Eine Ausstellung des Verbandes Bildender Künstler Thüringen e. V. | Kunstmuseen Erfurt

23.07.2017 10:00 – 03.09.2017 18:00

Im Jahr des Reformationsjubiläums zeigt die Jahresausstellung des Verbandes Bildender Künstler Thüringen e. V. (VBKTh) Kunst in Thesen und Antithesen, in Gegensätzen und Gegenüberstellungen. 62 künstlerische Positionen beschreiben die Funktion dieser grundlegenden Denkfigur in der europäischen Geistesgeschichte und in der Gegenwartskunst. Bildlich und anschaulich äußern sich Thüringer Künstlerinnen und Künstler zu Macht, Wirkung und Herausforderung des Widersprüchlichen. Malereien und Grafiken, Fotografien und Skulpturen sowie Installationen beleuchten vielfältig und mit ganz unterschiedlichen Methoden das Aufeinandertreffen von Kontrasten und Gegenpolen.

Weiterlesen

Mann, kniend, mit erhobener linker Hand zum Schwur
© Falko Behr

Harald Reiner Gratz: Luthers Stein in Schmalkalden und andere Merkwürdigkeiten der deutschen Geschichte | Kunstmuseen Erfurt

09.07.2017 10:00 – 03.09.2017 18:00

Zu Martin Luthers Leben gibt es wohl ebenso viele historische Daten wie legendäre Erzählungen, die bis ins 20. Jahrhundert hinein untrennbar mit seiner Biografie verbunden wurden. Diesem Gewirr aus Geschichte und Legenden hat sich der in Schmalkalden lebende und arbeitende Künstler Harald Reiner Gratz zugewandt.

Weiterlesen

Holzskulptur.
© Dominikanerkonvent St. Johannes Baptist, Dortmund. Foto: Ansgar Hoffmann

Barfuß ins Himmelreich?: Martin Luther und die Bettelorden in Erfurt | Kunstmuseen Erfurt

18.05.2017 10:00 – 12.11.2017 18:00

Einer der berühmtesten und mit Sicherheit folgenreichsten Bettelordenmönche war Martin Luther. Der Umstand, dass er 1505 als Student der Erfurter Universität dem streng observanten, jedoch gelehrten und der Welt zugewandten Orden der Augustinereremiten beitrat, bildet den Anlass, die Rolle der Bettelorden in der Geschichte der Stadt Erfurt zu thematisieren.

Weiterlesen

Mann mit langem Haar und Barth trägt ein Lamm als Symbol für den sich opfernden Christus auf seinen Schultern.
© Kunstmuseen der Landeshauptstadt Erfurt, Angermuseum, Inventar-Nr. 4411

Cranach vor und nach der Reformation | Kunstmuseen Erfurt

25.03.2017 10:00 – 30.12.2019 18:00

Ausstellung im Angermuseum, dem Kunstmuseum der Landeshauptstadt, mit Leihgaben aus Privatbesitz

Weiterlesen

Menschen im Verbund.
© Privat

StipVisite: Landesstipendiaten für Bildende Kunst 2016 | Kunstmuseen Erfurt

19.03.2017 11:00 – 07.05.2017 18:00

1997 schrieb der Freistaat Thüringen erstmals Arbeitsstipendien für Bildende Künstler aus, die seit 2003 zusammen mit der SV SparkassenVersicherung ausgelobt werden. Ziel dieser Künstlerförderung ist es, die künstlerische Weiterentwicklung der in Thüringen lebenden Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen. Seit der Kooperation zwischen der Thüringer Staatskanzlei und der SparkassenVersicherung erhielten mehr als 50 Künstlerinnen und Künstler ein solches Arbeitsstipendium. Im Laufe eines Stipendienjahres können noch nicht realisierte Projekte umgesetzt, neue Gestaltungsmöglichkeiten ausgelotet und experimentelle Ideen zur Entwicklung des eigenen Werkes verwirklicht werden.

Weiterlesen

Schwarzer Schrank mit bunten Bildelementen.
© Mario BieRende

Mario BieRende. reuse. mixed media | Kunstmuseen Erfurt

22.01.2017 11:00 – 25.02.2017 18:00

Mario BieRende (Weimar) fertigt Objekte und Installationen aus gefundenen Materialien. Neben Papieren unterschiedlichster Art sind es Abfallprodukte industrieller Produktion, die er in völlig neue Kontexte stellt und ihnen so neue Bedeutungen zuweist. Seine Arbeiten stehen in der Tradition des Objet trouvé, das als künstlerisches Gestaltungsprinzip den Charakter des Zufälligen sowie des Spielerischen aufweist.

Weiterlesen

Straßenszene.
© Kirill Starodubskij

Von einem, der auszog ...: Über das Unheimliche der urbanen Welt | Kunstmuseen Erfurt

22.01.2017 11:00 – 05.03.2017 18:00

Die Fotografien des jungen, in der Ukraine geborenen Kirill Starodubskij zeigen Nachtaufnahmen von Großstädten, die fast menschenleer sind und beklemmend wirken. Gleichzeitig besitzen diese Bilder durch das Geheimnisvolle und die besondere Stimmung, die sie ausstrahlen, eine große Anziehungskraft.

Weiterlesen

Ein androgyner Mensch.
© Ulrike Theusner. Courtesy Galerie Rothamel, Erfurt und Frankfurt/Main

The Gasping Society: Ulrike Theusner. Zeichnungen und Druckgrafik | Kunstmuseen Erfurt

11.11.2016 10:00 – 22.01.2017 18:00

Ulrike Theusner (*1982), mit Atelier in Weimar, aber tätig ebenso in Leipzig, Berlin und New York, ist als Zeichnerin ein Naturtalent und zugleich eine scharfsinnige Beobachterin ihrer Umwelt. Seit Jahren belegen zahlreiche Porträts von Freunden und urbane Szenen ihre Fähigkeit zum spontanen bildnerischen Zugriff auf das von ihr Erlebte. Ihre Handschrift wirkt spielerisch leicht, impulsiv und zeugt vom souveränen Umgang mit den grafischen Mitteln.

Weiterlesen

Langer Tisch und ein Stuhl, mit Stoffbahn abgedeckt, dahinter, rechts, ein Vorhang an der Wand.
© Sarah Westphal

Ausstellung „Sarah Westphal“ | Kunstmuseen Erfurt

23.10.2016 10:00 – 11.12.2016 18:00

Sarah Westphal wird im Rahmen der Ausstellungsreihe "Zwei Räume für sich allein. Maria von Gneisenau und Schloss Molsdorf" für das Turmzimmer des Schlosses eine ortsspezifische Installation entwickeln.

Weiterlesen


1 - 10 von 21